Sie sind hier: HiFi-Test / Anlagen / DVD-Receiver Final FVSS-201
23.07.2014

DVD-Receiver Final FVSS-201

Ausnahme-Erscheinung

Final hat den FVSS-201 für die Verwendung mit den hauseigenen Elektrostaten vorgesehen. Wir haben den DVD-Receiver etwas zweckentfremdet

von Carsten Barnbeck

Finals Beitrag zum Testfeld ist ein sehr spezieller. Der Grund dafür: Der FVSS-201 wurde für die Verwendung mit den Elektrostaten des niederländischen Herstellers entwickelt und teilt das Musiksignal in einen Mittelhochtonbereich auf, den er über die Boxenanschlüsse ausgibt, während er Basssignale an einer Cinch-Buchse für einen Subwoofer bereitstellt. Er lässt sich aber eben auch mit anderen Lautsprechern betreiben. In unserem Fall hing eine Satelliten-Subwoofer-Kom­bi­na­tion aus Dynaudios Focus 140 und dem Sub 250 an dem Gerät.

Das harmonierte hervorragend miteinander und musizierte ziemlich anmachend. Beflügelt durch die Power des handlichen Subwoofers spielte der FVSS-201 im kleinen STEREO-Hörraum sehr druckvoll und farbkräftig auf. Allerdings mussten wir im Vorfeld einige Dinge beachten: Da Elektrostaten eher geringe Talente bei der Tieftonwiedergabe besitzen, ist der Subwoofer in-tegraler Bestandteil des Konzepts. Folglich hat ihn Final fest ins Setup eingefügt. Eine Bypass-Funktion sucht man vergeb­ens.

Die Übergangsfrequenzen werden nicht etwa über Hertz-Werte eingestellt, sondern über die Bezeichnung des passenden Final-Modells. Ein hervorragender Service für Besitzer eines kompletten Systems, der bei uns jedoch zunächst zu Verwirrung führte. Wir wählten im Test schließlich ein relativ großes Standsystem aus, dessen Ankopplung entsprechend tief liegt und mit unserer Kombination sehr gut übereinstimmte. Das Handling für Nutzer, die den FVSS-201 nicht mit den Final-Wandlern betreiben wollen, sollte dennoch verbessert werden.

Spannend ist, dass man über die Setup-Parameter „Dämpfung“ und „LS-Aufstellung“ noch tiefer in den Frequenzgang eingreifen kann. Während Letzterer den Bass anpasst, handelt es sich beim Ersten um ein so genanntes High Shelf-Filter, mit dem man gegebenenfalls mehr Frische oder eben Wärme in die Wiedergabe bringt. Die teilweise etwas sperrige Bedienung des Setup-Menüs wird durch die darin schlummernden Möglichkeiten also locker ausgeglichen.

An Quellen stehen dem FVSS-201 ein DVD-Spieler, der selbstredend auch MP3-CDs schluckt sowie ein UKW/MW-Tuner zur Verfügung. Über seine hochklassige Video­platine gibt das graue Gerät gestochen scharfe Bilder aus. Verstärkt wird über einen ClassD-Amp mit 75 Watt pro Kanal.

Im Vergleich schlug sich Finals kompaktes Heimkino beachtlich. An den neutralen    Dyn­­­audios wirkte die Anlage betont homogen wie geschmeidig und zauberte eine herrlich präsente Stimmwiedergabe in unseren Hörraum. Gemessen am Preisunterschied kam sie sogar relativ nah an die spürbar dynamischere und fülligere VISO Two von NAD heran und musste sich auch Magnats MC-1 (siehe Kasten S. 35) an der Sub/ Sat-Kombi nur knapp geschlagen geben. Diese gleich teure „Audio Only“-Konkurrentin kann von ihrer Spezialisierung und der Vorstufenröhre profitieren und spielt einfach noch eine Ecke agiler auf.

Wer ohnehin den Satelliten/Subwoofer-Betrieb bevorzugt, erhält mit Finals All In One-Lösung das perfekte Gerät, das die oft kompakteren Hauptlautsprecher gleich von den energiereichen Basssignalen entlastet.

Ausstattung

Modell

Player
CD/SACD/DVD-Video
CD-R/Hybrid-SACD abspielbar
MP3/WMA abspielbar
Programmierung/Zufallswiedergabe
Titel-/Titelrest-/Gesamtrestzeit
Wiederh.: Titel/CD/Ausschnitt
CD-Text-/SACD-Textanzeige
Digitalausgabe bei MP3/WMA (als PCM)
MP3/WMA digital kopierbar via SPDIF
Empfangsteil
Empfangsbereich UKW/MW/LW/DAB
Anzahl der Stationsspeicher
RDS-Sendername/Programmtyp/Radiotext
Verstärkerteil
Analogeingänge Phono/Hochpegel
Digitaleingänge koax/optisch
Kopfhörer-/Tape-Ausgänge
Digitalausgänge koax/optisch
Netzausgänge geschaltet/ungeschaltet
Cinchbuchsen vergoldet
Klangregelung/Überbrückbar
Automatische Einmessung mit Mikrofon
Direkt-Schalter
Allgemeines
Schönschriftdisplay/Stellenzahl
Helligkeit des Displays regelbar
USB-Anschluss
Fernbedienung beigepackt
Fernbedienung programmierbar
Gehäusefarben
Metallfront
Sonstiges

Final FVSS-201


•/–/•
•/–
•/–
•/•
•/•/•
•/•/•
–/–
–/–
–/–

•/•/–/–
30
•/•/•

–/3
2/1
–/–
–/–
–/–





–/10




Silber

Verschiedene Filter und Entzerrungen

Profil

Aura Note
um 1000 Euro
Maße: 42 x 6 x 33 cm (BxHxT)
Garantie: 2 Jahre
Vertrieb: Audio-Reference
Tel.: 040/53320359
www.audio-reference.de

Fazit

Finals zweikanaliger DVD-Receiver ist ein Sonderfall. Richtig eingesetzt fördert seine integrierte Frequenzweiche aber den Klang von Satelliten/Subwoofer-Systemen.

Die gesamte Signalverarbeitung für die Auftrennung der Frequenzen und die Filterfunktionen wird digital vom „Haupt-Prozessor“ erledigt