Sie sind hier: HiFi-Test / Lautsprecher / Kompaktboxen / Focal Chrous 706 V
22.07.2014

Kompaktlautsprecher Focal Chorus 706 V

Mr. Bassman

Focal zeigt mit seiner Chorus 706 V, wie stämmig eine Kompakte klingen kann

Kompaktlautsprecher Focal Chorus 706 V

Für einen „Regallautsprecher“, wie es auf der Homepage des französischen Herstellers heißt, ist die Chorus 706 V mit ihren beinahe 40 Zentimetern Höhe sicher etwas zu groß geraten. Aber nicht nur wegen ihrer Dimensionen gehört diese schmucke Zwei-Wege-Box auf einen soliden Ständer. Die „kompakte“ Focal fabriziert ein derart stämmiges und druckvolles Fundament, dass sich ein respektabler Wandabstand gewinnbringend auswirkt. Bei der Aufstellung, das hat unsere Praxis gezeigt, will die Minibox wie eine große behandelt werden.

Neben ihrer vorn untergebrachten Bassreflex­öff­nung dürfte dafür in erster Linie der 17-Zentimeter-Bass verantwortlich sein, der sich die Frontfläche mit einem invertierten, also nach innen gewölbten Tweeter aus Aluminium und Magnesium teilt. Für möglichst wenig Probleme mit stehenden Wellen sind die Innenwände außerdem nicht parallel angeordnet.
Mit derartigen Kraftreserven gesegnet, musiziert die 706 betont sonor, dynamisch und stimmungsvoll, was Gesangsaufnahmen und Naturinstrumenten Strahlkraft und Lebendigkeit verleiht. Leider dominiert das Fundament derart, dass die übrigen Frequenzen zueilen zurückgesetzt und mitunter sogar überlagert wirken.

Das macht sich natürlich besonders stark bei komprimierten Pop-Songs bemerkbar, aber auch komplexe Klassik-Arrangements mit üppiger Besetzung zeigen diesen Effekt. Allein dem hervorragenden Timing hat sie es dabei zu verdanken, dass ihr das Fundament am Ende nicht zum Verhängnis wird, sondern im Gegenteil die Qualitäten einer ausgewachsenen Spaßbox mit recht natürlichen Klangfarben unterstreicht. Zu den neutraleren Modellen von Canton, Magnat oder Elac kann die Focal indes nicht aufschließen.

Dieser Staubschutz darf dranbleiben: Da die Abdeckungen der Focal den Invers-Tweeter aussparen, sind keinerlei Dämpfungseffekte zu befürchten

Profil

Focal Chorus 706 V
Paar um 460 Euro
Maße: 22 x 39 x 29 cm (BxHxT)
Garantie: 5 Jahre
Vertrieb: Sintron
Tel.: 07229/182998
www.sintron-audio.de

Wer es kompakt mag, aber nicht auf ein kraftvolles Fundament verzichten will, wird mit Focals 706 V auf seine Kosten kommen. Ein spielfreudiger Druckmacher.

Bewertung der Focal Chorus 706 V

Labor

Man muss schon etwas genauer hinsehen, um zu erkennen, wie stark sich der Frequenzgang in den unteren Oktaven anhebt: Von rund 70 bis 300 Hertz genehmigt sich die Focal einen Hub von bis zu vier Dezibel, und ab 15 Kilohertz geht es ebenfalls steil nach oben. Kein Wunder, dass hier sanfte „Loudness“ mitspielt. Die Impedanz ist unkritisch, die Sprungantwort sehr gut, und der Wirkungsgrad liegt bei 83,2 dB.

Frequenzgang der Kompaktbox Focal Chrous 706 V
Frequenzgang
Sprungantwort der Kompaktbox Focal Chorus 706 V
Sprungantwort